🧑‍⚕️ Hospiz📍 Blankenese

Emmaus Hospiz Blankenese

Faktencheck
  • 25 Mitarbeiter*innen
  • Eröffnung 2019
  • 84 Bewohner*innen

Ein neues Zuhause im Hamburger Westen

Emmaus Hospiz Blankenese
Godeffroystr. 29a, 22587 Hamburg
Telefon: 040 780 69 200
Fax: 040 780 69 2019
hospiz@pflegediakonie.de

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Aperiam cum distinctio expedita itaque, libero nesciunt nihil nobis officiis pariatur recusandae sequi sint temporibus vitae. Culpa esse numquam possimus quam sunt?

Herzlich Willkommen im Emmaus Hospiz

Das Blankeneser Hospiz liegt mitten in der Gemeinde und mitten im Leben. Es bietet Ihnen eine Herberge, in der Sie am Ende Ihres Lebens Frieden finden können. Hier können Sie und Ihre Angehörigen einen Teil Ihrer Last abgeben und sich einander und sich selbst widmen.

Nach Jahren der Planung und des Baus konnten wir das Blankeneser Hospiz, dessen Gebäude Emmaus Haus getauft wurde, im Sommer 2017 in enger Zusammenarbeit mit der Emmaus Hospiz Stiftung eröffnen. Bis zu 10 Gäste finden hier in einem jeweils eigenen Zimmer Platz. Wir orientieren uns an den Werten der christlichen Nächstenliebe und unser Haus steht Menschen aller Glaubensrichtungen, Lebenseinstellungen, jeden Alters und Geschlechts offen.

Unser Pflegeverständnis

Unser Ziel ist die Linderung von Schmerzen, belastenden Symptomen und physischem und seelischem Leid. Dafür arbeiten wir in einem Team mit speziell ausgebildeten Pflegekräften, Palliativmedizinern und Seelsorgern. Feste Kooperationen haben wir mit einer Physiotherapeutin mit Zusatzausbildung in Lymphdrainage sowie mit einer Psychotherapeutin.

Begleitung

Es liegt in der Natur des Menschen, sich Fragen zu stellen. Am Ende des Lebens bekommen diese oft eine besondere Qualität. Viele Menschen betrachten und bewerten ihr Leben in der Rückschau und haben gleichermaßen das Bedürfnis, persönliche und formale Angelegenheiten zu ordnen. Bei vielen Menschen entstehen in dieser Lebensphase auch spirituelle Fragen und Fragen nach dem Sinn des Lebens. Wir glauben: Am Ende des Lebens hat das gesamte Spektrum der Gefühle seinen Platz und seine Berechtigung. Unser Anspruch ist, Sie und Ihre Angehörigen auf diesem Weg zu begleiten und an Ihrer Seite zu sein; da, wo Sie es wünschen.

Alternative Pflegemethoden

FĂĽr psychisches und physisches Wohlbefinden gibt es viel mehr als nur die Schulmedizin. Wir setzen Aromapflege, die Bewegungslehre Kinaesthetics, Massagen, Energiearbeit und die Kraft der BerĂĽhrungen, HotStone-Massagen und Reiki ein.

Gemeinschaft

Die Gemeinschaft ist uns wichtig. Wir halten regelmäßige Andachten, ermöglichen Aussegnungen und kommen auf Festen und Basaren mit unserer Nachbarschaft in Kontakt. Jeder, der möchte, kann hieran teilhaben. Natürlich ermöglichen wir auch jederzeit eine seelsorgerische Begleitung.

Ausstattung des Hauses

Eine Kirche hinter dem Haus. Rechts und links Wohnhäuser. Oft schallt das Lachen der Kinder aus der benachbarten KiTa durch die Flure. Die S-Bahn-Station Blankenese liegt nur 300 Meter entfernt, die Elbe einen knappen Kilometer. Das Hospiz Blankenese befindet sich mitten im Leben.

Jeder Gast bekommt sein eigenes Zimmer (ca. 22 m²) mit eigenem Badezimmer. Die Räume haben bodentiefe Fenster und sind mit allem Notwendigen eingerichtet.

Ein Ort der Behaglichkeit ist zudem das Pflegebad. Herzstück ist die große Whirlpool-Badewanne mit konstant warmem Wasser. Ein besonderes Lichtkonzept und eine Aromaeinheit für den Einsatz ätherischer Öle sorgen für Wohlbefinden und Entspannung.

Sie sind herzlich eingeladen, den Garten, den Andachtsraum und den Gemeinschaftsraum zu nutzen. In der voll ausgestatteten Küche, in der täglich alle Mahlzeiten von Hand und frisch zubereitet werden, dürfen nach Absprache auch Angehörige kochen und backen.

Spenden

Der Aufenthalt im Hospiz ist für unsere Gäste und ihre Angehörigen kostenfrei. 95% der entstehenden Kosten bezahlen die Krankenkassen. Und doch müssen wir ganz offen und deutlich um Spenden bitten – denn ohne diese geht es nicht. Die fehlenden 5% an Betriebs- und Personalkosten müssen wir durch Spenden erwirtschaften: ca. 20 Euro pro Gast und Tag, ca. 200 Euro pro Tag für das gesamte Hospiz und ca. 6000 Euro im Monat. Wenden Sie sich gern direkt an uns, wenn Sie Fragen zu den verschiedenen Spendenmöglichkeiten haben. Wir bedanken uns von Herzen für jeden kleinen und großen Betrag.

Spendenkonto:
Stiftung Emmaus Hospiz | Commerzbank
IBAN: DE93 2004 0000 0337 8460 00

Hospiz

Logo der Pflegediakonie

Wir sind die Pflegediakonie und stehen Ihnen in Hamburg und Schleswig-Holstein mit Pflege, Betreuung und Begleitung zur Seite.